22. Jahrestagung | 09. - 10. November 2021, Berlin

Enterprise Portfolio- und Projektmanagement mit SAP 2021

Berichte, Praxiserfahrungen, Neuigkeiten und Umsetzung rund um das SAP EPPM

Hier Ticket sichern!

Jetzt anmelden

2021 in Berlin!

Im Kalender notieren

Jetzt auch remote teilnehmen

Mehr Infos hier

COVID-19: Aktuelle Informationen

Details

/

Intensiv-Workshops

Montag, 08. November 2021


Zeitlicher Ablauf:

9.30 Beginn der Vormittags-Workshops
13.00 Gemeinsames Mittagessen
14.00 Beginn der Nachmittags-Workshops
17.30 Ende der Workshops


Hinweis:
Die Teilnehmerzahl ist im Interesse des Workshop-Charakters begrenzt.

 

 

Workshop 1 (9.30 – 13.00 Uhr). 08.11.2021

EPPM für Einsteiger
Ricarda Deurer, Business Processes Consultant; Moritz Stengel, Business Processes Consultant, beide SAP

Workshop 2 (9.30 – 13.00 Uhr), 08.11.2021

Kapazitäts- und Ressourcenmanagement mit dem SAP PPM, SAP PS, SAP HCM und SAP Fiori Apps
Hichem Chaibi, Seniorberater CCPM, PPM und PS; Dirk Ott, Geschäftsführer, beide Milliarum GmbH & Co. KG

Workshop 3 (14.00 – 17.30 Uhr) 08.11.2021

Design Thinking Workshop: Projektmanagement in der Cloud
Yvonne Waibel, Head of EPPM Produkt Management, SAP

Workshop 4 (14.00 – 17.30 Uhr) 08.11.2021

Umsetzung der Critical Chain Project Management (CCPM) Prinzipien mit SAP
Hichem Chaibi, Seniorberater CCPM, PPM und PS; Steffen Wester-Ebbinghaus, Geschäftsführer, beide Milliarum GmbH & Co. KG
08.30
Check-in und Begrüßungskaffee
09.00
Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden
Robin Wüllenweber, Projektleiter, T|A|C Events
09.10
Kollaboratives Projektmanagement – ein schwarzer Rappe?
Volker Faisst, Vice President Enterprise Portfolio and Project Management, SAP
09.55
Erfahrungsbericht zur Anwendung von PPM
Mark Glahn, Finance Director, Diebold-Nixdorf AG
10.40
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
11.10
Ablösung einer Legacy Anwendung und Einführung der CCPM Methodik auf Basis einer SAP-S/4HANA-Lösung
Sarah Jüngert, Projektmanagement, KOCH Pac-Systeme GmbH
11.55
Digitalisierung des Planens und Bauens aus Sicht eines Auftraggebers mit Hilfe von SAP Project Intelligence Network
Andreas Hüsken, Projektleiter, Bundesministerium der Verteidigung
12.40
Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
13.40
So werden Ihre Projekte schlank! Wie Sie Prinzipien des Lean Managements auf das Management Ihrer Projekte übertragen können – jenseits von klassisch oder agil
Prof. Dr. Rainer Erne, Professor für Produkt-, Prozess- und Projektmanagement, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
14.25
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
14.55
SAP S/4HANA Cloud for Projects Resource Management
Miguel von Rotz, Product Manager, SAP
Einführungsbericht SAP EPPM bei ABL auf Basis SAP S/4HANA
Mara Lorenz, Business Engineer; Franziska Stöcklein Projektmanagement, beide ABL SURSUM, Bayerische Elektrozubehör GmbH & Co. KG
Integrierte Kosten- und Ressourcenplanung mit SAP-PPM in Entwicklungsprojekten
Marit Frenzel, Head of IT Business Application PLM/PPM / HCC-IT-BATP; Andreas Sprute Business Division, beide HELLA GmbH & Co. KGaA
SAP EPPM im Zentrum Ihres IT-gestützten Projektmanagements
Sandro Masiello, Sales, Commondo LLC
16.25
Comfort Break
16.30
SAP meets Discord – Die Welt von Morgen gestalten wir heute!
Marvin Christe, Business Processes Senior Consultant, SAP
17.15
Zusammenfassung und Ende des ersten Konferenztages
18.00
Get-together
09.00
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Robin Wüllenweber, Projektleiter, T|A|C Events
09.10
Best Practice: SAP PPM Scoring for Benefit Management
Tobias Kreutter, Leitung Key User Management, WeNet and PMO; Martin Baldinger, Head of Information Management SAP Product Life-Cycle, beide Festo SE & Co. KG
09.55
Der richtige Mix im Portfolio!? MVPs, Innovation Lighthouses, Transformation Projekte
Stefan Zimper, Director Project Portfolio & Transformation, A1 Telekom Austria AG
10.40
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
11.10
Erweiterte Planungsprozesse mit SAP EPPM und SAP Analytics Cloud Planning
Janett Fuhlrott, Senior Consultant Enterprise Portfolio und Project Management, SAP
Milliarum Project Wizard zur vereinfachten SAP-PPM-Projektbearbeitung
Dirk Ott, Geschäftsführer, Milliarum GmbH & Co. KG
EPPM meets Microsoft – sinnvolle Ergänzung des PPM Portfolios mit M365 Funktionen
Adrian Köppe, Senior EPPM Consultant, All for One Group SE
11.55
Comfort Break
12.00
Round-Table-Diskussion
12.45
Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
13.45
Projekte im pharmazeutischen Umfeld mit SAP PPM 6.1
Andreas Dietrich, Anwendungsberater Projektsysteme und Technik, Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co.KG
Integration von SAP PS, PPM und EPPM mit dritt Systemen
Referent wird noch bekannt gegeben
C4P Ressourcen Management
Claus Bruckner, Senior Solution Presales Expert, SAP
PIN-Integration
Ricarda Deurer, Business Processes Consultant; Michael Fecke, Beratungsleiter R&D/Engineering and Maintenance Services, beide SAP
S/4HC – Public Cloud
Yvonne Waibel, Head of EPPM Produkt Management; Miguel von Rotz, Product Manager, beide SAP
Einsatz von Fiori-Apps im Projektmanagement
Referent in Absprache
15.15
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
15.35
Update vom SAP Product Management – Roadmap / What‘s next
Dr. Mario Franz, Chief Product Owner Enterprise Portfolio and Project Management, SAP
16.20
Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

Round Table Diskussionen

Die Round-Table-Diskussionen eröffnen Ihnen die Möglichkeit, sich in einem kleineren Kreis mit Gleichgesinnten unter Leitung eines Experten, der das Gespräch moderiert, auszutauschen. Abseits der Präsentationen und Live Demos haben Sie hier die Chance, Ihre Fragestellungen mit Fachleuten und Führungskräften zu diskutieren, die vor ähnlichen Herausforderungen im betrieblichen Alltag stehen.

1. SAP Projekt System in allen Facetten
In diesem Round Table soll es übergreifend um das Thema SAP Projekt System und dessen Einsatz gehen. Wir möchten Ihnen ein Forum bieten, wo Sie sich rund um Prozesse, Strategien, Migration, Integration und S/4HANA austauschen können. Nutzen Sie die Chance, mit den anderen Teilnehmern der Konferenz über diese und andere Themen zu reden und Erfahrungen weiterzugeben.
Moderation: Alina Borsa; Moritz Stengel, beide SAP

2. Agiles Projektmanagement in SAP
Diskutieren Sie über die unterschiedlichen Ansätze, agile Methoden im PPM Umfeld zu nutzen und  umzusetzen. Dabei stehen u. a. Themen wie Methodenauswahl und SAP-Integration im Fokus. Diskutieren Sie gemeinsam über mögliche Anwendungsszenarien sowie die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Vorgehensweisen und tauschen Sie sich über die damit verbundenen Herausforderungen und Lösungswege aus.
Moderation: wird noch bekannt gegeben

3. Erfolgsfaktoren des Senior Managements und der Strategieimplementierung
Unbestritten ist das Senior Management eines Unternehmens ein entscheidender Erfolgsfaktor in der Strategieimplementierung. Vor allem, da Strategien über Portfolien, Programme und Projekte implementiert werden. Leider werden die Rollen oft nur unprofessionell gelebt. Diskutieren Sie mit uns die damit verbundenen Herausforderungen und mögliche Handlungsoptionen.
Moderation: Tobias Kreutter; Martin Baldinger, Festo AG & Co. KG

4. Durchlaufzeiten von Projekten signifikant reduzieren
Welche Optionen haben Unternehmen, um Durchlaufzeiten von Projekten signifikant zu reduzieren? Welche Maßnahmen hat Ihr Unternehmen umgesetzt oder geplant? Wurden die gesteckten Ziele erreicht? Welche Auswirkungen haben Projektmanagementmethoden und -systeme auf die Durchlaufzeiten von Projekten? Tauschen Sie sich zu den Methoden und den unterschiedlichen Lösungsansätzen zur Durchlaufzeitverkürzung mit den anderen Tagungsteilnehmern aus.
Moderation: Hichem Chaibi; Steffen Wester-Ebbinghaus, beide Milliarum GmbH & Co. KG

Meet the expert

In unseren Meet the Expert Sessions haben Sie die Möglichkeit, mit Experten Ihre persönlichen Fragestellungen zu einem spezifischen Themenbereich zu diskutieren. Folgende Experten und Themen stehen zur Auswahl:

1. SAP PPM S/4HANA on premise in der Microsoft Azure Cloud, Martin Baldinger, Festo

2. Implementation-Offerings EPPM, Michael Fecke, SAP

3. EPPM Transformation S/4HANA, Moritz Stengel, SAP

4. SAC im Kontext von EPPM, Janett Fuhlrott, SAP

5. Hybride EPPM Systeme und Integration in SAP – finden Sie die richtige Lösung, Nenad Janjac, Commondo

Alina Borsa ist eine junge EPPM-Beraterin bei SAP Deutschland SE & Co. KG. In den vergangenen Jahren lag ihr Schwerpunkt auf dem öffentlichen Sektor, wo sie sich intensiv mit den PS- und PPM-Lösungen beschäftigt hat. 

Claus Bruckner arbeitet seit ca. 20 Jahren im SAP EPPM Umfeld und ist aktuell als Senior Solution Presales Expert in Europa tätig. Er ist ein SAP Mann der ersten Stunde und konnte in der frühen Softwarekonzeptions und-entwicklungsphase zahlreiche SAP EPPM Co-Innovationskunden vom Konzept und der strategischen Ausrichtung der Software überzeugen. Darüber hinaus ist Claus Bruckner für Lösungen im Bereich PLM - Product Lifecycle Management und Qualitätsmanagement zuständig und begleitet Kunden vom ersten Kontakt bis hin zur Einführung der jeweiligen SAP Software.

Ricarda Deurer ist seit mehr als 4 Jahren als EPPM-Beraterin in der SAP Deutschland SE & Co. KG tätig. Sie ist dabei als Projektleiterin und Prozessberaterin im Bereich SAP Portfolio- und Projektmanagement, SAP Innovation Management und SAP Project Intelligence Network sowie vielen integrativen Produkten aktiv.

Rainer Erne ist Professor für Produkt-, Prozess- und Projektmanagement an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Davor war Rainer Erne über 15 Jahre lang in oben genannten Themengebieten in unterschiedlichen Industrieunternehmen, wie beispielsweise IBM und der Bosch Gruppe, tätig. Daneben unterstützt er seit über 15 Jahren Nonprofit-Organisationen, insbesondere Kirchen, in der Identifikation und Minimierung von Verschwendung.

Als Vice President verantwortet Volker Faisst die Entwicklung für SAP S/4HANA Anwendungen für Enterprise Portfolio and Project Management.
Er begann seine Arbeit in der SAP-Entwicklung im Jahr 1998 als Software-Ingenieur im Bereich ERP Projektsystem und cProject Suite, für das er später als Projektmanager für dessen Planung und Lieferung verantwortlich war. Danach war er von Beginn an in der SAP-Cloud-Entwicklungseinheit für Business ByDesign tätig und hatte die Verantwortung als Prozessarchitekt und Product Owner der Projektmanagement-Anwendung. Außerdem war er zuständig für die Definition und die Lieferung der Branchenlösung für Professional Services in Business ByDesign. Von 2012 bis 2016 war er als Chief Product Owner verantwortlich für die strategische Ausrichtung und die Priorisierung der Weiterentwicklung der Produkte SAP ERP Project System, SAP Portfolio and Project Management und SAP Enterprise Project Connection. Er erlangte sein Diplom in Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim.

Michael Fecke ist als Beratungsleiter in der SAP Deutschland SE & Co. KG und u.a. für die Lieferung von Projekten zum SAP Portfolio and Project Management zuständig. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Principal Consultant und Business Development Manager lag sein Schwerpunkt in der lösungsorientierten Prozessberatung. Hierbei hat er sich insbesondere auf die Integration zwischen SAP PPM und der klassischen SAP ERP-Welt (PS, FI, CO, ...) spezialisiert. Durch seine langjährige Erfahrung als SAP HCM-Berater in der Automobilbranche gehören auch das SAP HCM und die dazugehörigen Personalprozesse zu seinem Fachgebiet. Hierbei war er für die Planung, den erfolgreichen Start und die Durchführung von nationalen und internationalen Implementierungsprojekten zuständig.

Dr. Mario Franz ist derzeit in der Entwicklungsabteilung von SAP als Produktmanager für Enterprise Portfolio and Project Management tätig. Er hat sich zuvor in wechselnden Rollen bei SAP um dieses Thema gekümmert und hat insbesondere mehrere Jahre SAP-Kurse zu diesem Thema gehalten und bei der Beraterausbildung mitgewirkt.

Marit Frenzel verantwortet die Hella-spezifischen Zusatzentwicklungen im Bereich SAP PPM und berät die internen Kunden auch methodisch auf Basis ihrer langjährigen Erfahrung als Projektmanager (PMP).

Janett Fuhlrott arbeitet seit mehr als 10 Jahren im SAP EPPM Umfeld und ist aktuell als Senior Beraterin bei der SAP Schweiz tätig. Der Fokus ihrer Beratungstätigkeit liegt auf der Erarbeitung von Architekturen für SAP EPPM vorrangig für die Produktentwicklung (NPDI) und CAPEX & Investitions-Prozesse. Dabei spielen auch Integrationsszenarien zwischen SAP EPPM und anderen SAP Lösungen eine große Rolle.

Andreas Hüsken ist seit 25 Jahren bei der Bundeswehr beschäftigt. Bis 2009 hatte er unterschiedliche Funktionen in dem nachgeordneten Bereich des Bundesministeriums der Verteidigung wahrgenommen. Von 2004 bis 2006 war er im Nebenamt als Dozent an der FH-Münster für „Angewandte Informatik“ und „Datenbankanwendungen“ tätig.  Ab 2006 wechselte er nach Bonn und beschäftigte er sich mit der Einführung und Implementierung von Infrastrukturprozessen in der Bundeswehr mit SAP-Anwendungen. Seit 2009 ist er im Bundesministerium der Verteidigung als Projektleiter und in der Funktion Hauptprozessverantwortlicher zuständig für die strategische Ausrichtung, für die Weiterentwicklung sowie für die übergreifende Steuerung der einheitlichen Nutzung der Infrastrukturprozesse der gesamten Infrastrukturorganisation der Bundeswehr Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (IUD). Zu seinen Arbeitsschwerpunkten der letzten Jahre gehörte die SAP-Einführung zur ganzheitlichen Unterstützung des Betriebs von Liegenschaften sowie die Konzeptentwicklung und die Entwicklung einer redundanzfreien digitalen End-to-End Lösung für die Infrastrukturaufgaben im IT-Umfeld der Bundeswehr.

Tobias Kreutter ist als IT-PMO bei der Festo AG & Co. KG weltweit für das IT Projekt Management, sowie das IT Projekt Portfolio Management verantwortlich. Er ist seit 1997 bei Festo, einem weltweit führenden Anbieter von Automatisierungstechnik und Weltmarktführer in der technischen Aus- und Weiterbildung, tätig. Das Familienunternehmen mit Stammsitz in Esslingen am Neckar liefert pneumatische und elektrische Steuerungs- und Antriebstechnik an 300.000 Kunden in über 35 Branchen und 176 Ländern und beschäftigt weltweit rund 18.800 Mitarbeiter.

Moritz Stengel ist mit der Arbeit im industriellen Umfeld und der erfolgreichen Kooperation mit verschiedenen Stakeholdern von Projekten vertraut und berät seit 2019 Enterprise Portfolio and Project Management (mit Schwerpunkt PS).

Ansprechpartner

Vivien Nasick
Event Logistics & Operations Manager

Tel. +49 - (0)30 - 884 307 44
Mail: v.nasick@tacook.com