Keynotes

Marco Hofmann leitet als Head of LoB Real Estate die globale Produktentwicklung für das SAP-Immobilienlösungsportfolio. Dabei verantwortet er die Entwicklung innovativer Lösungen für den Gebäudebetrieb über den gesamten Lebenszyklus hinweg, bis hin zur Kommerzialisierung der jeweiligen Lösung. Er engagiert er sich für die Förderung strategischer Partnerschaften, um ein tragfähiges Ökosystem zu schaffen und neue Geschäftsmodelle zu initiieren.   Marco Hofmann ist Vorsitzender des ZIA Ausschusses für Digitalisierung sowie Mitglied im ZIA Innovation Think Tank. Außerdem hält er einen Lehrauftrag für Digital Real Estate Management an der DHBW Mannheim

Silja Huebner ist als Global Solution Owner Real Estate für das gesamte Produktportfolio Real Estate, dessen Produkt Vision, Vermarktung sowie Partner Management verantwortlich. Davor war sie als Product Owner SAP S/4HANA Contract and Lease Management und als Beraterin in der SAP Consulting bereits ca. 20 Jahre im Immobilienumfeld tätig.

Aygül Özkan war nach ihrem Jurastudium in Hamburg und dem Rechtsreferendariat in Niedersachsen von 1998 bis 2020 in diversen Managementfunktionen u.a. bei der Deutschen Telekom AG und der Deutschen Bank AG tätig. Von 2010 bis 2013 war Aygül Özkan (CDU) Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit, Bau und Integration in Niedersachsen und war damit Deutschlands erste Ministerin mit Migrationshintergrund. Seit September 2020 ist sie Geschäftsführerin im Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA), dem Spitzenverband der Immobilienwirtschaft. Sie ist 2010 zur Jungen Elite – 40 unter 40 gewählt worden. 2011 ernannte sie das World Economic Forum in Davos zur Young Global Lead.

Oliver Leisse, 58, war lange Jahre Strategie-Berater bei internationalen Werbeagenturen wie DDB, TBWA, BBDO und Springer & Jacoby.1997 gründete er mit der EARSandEYESGmbH,ein Institut für Online Marktforschung und Trendforschung. Dort baute er in Kapstadt die Trendforschungsdivision auf.2008 gründete er SEEMORE, Future Research and Developmentin Hamburg. Das Institut erforscht aktuelle Consumer Insights auf Basis qualitativer ethnografischerForschungin über50Metropolen der Welt. Hier greift das Institut auf100 Mitarbeiter zu, die vor Ort die Wünsche der Konsumenten erforschen, Trends erkennen und interpretieren.Mit seinem Team entwickelt er neue Angebote, Marken und Zukunftsstrategien und berät Kunden wie die Deutsche Bank, TUI, Henkel und Schwarzkopf, Microsoft, die Deutsche Post, Google, Freenet, REWE, Burda, AON, Goldwellund viele mehr.Im Juni 2012 erschien sein Buch: „Be prepared: 30 Trendsfür das Business von morgen“, im Haufe Verlag.Die zweite Auflage erschien Ende 2014, eine App zum Buch erschien 2016.

Marc Hoffmann ist als Chief Product Owner Real Estate für die Produktentwicklungen rund um das Thema Immobilienmanagement verantwortlich. Davor war er als Product Owner SAP RE-FX und als Real Estate Berater in der SAP Consulting bereits ca. 20 Jahre im Immobilienumfeld tätig.

Claus Ludewig ist seit dem Jahr 2000 im Markt für CAFM engagiert, seit 2009 in leitender Position und seit 2016 als Mitgründer und Geschäftsführer der Korasoft GmbH. Der diplomierte Bauingenieur berät Anwender bei der Integration von SAP-basierten CAFM-Systemen und bei der Ergänzung von CAD- und BIM-Daten in diese. Hierbei liegt ein wesentlicher Fokus auf der wirtschaftlichen Nutzung von Daten und der Anwenderfreundlichkeit der genutzten Anwendung.

Matthias Kohnen ist als Development Architect in der Line of Business Real Estate für die Produktentwicklung im Bereich Immobilienmanagement verantwortlich. Davor hat er an diversen Projekten am SAP Innovation Center Potsdam gearbeitet.

Nils Kronenberg ist als Development Architect in der Line of Business Real Estate für die Produktentwicklung im Bereich Immobilienmanagement verantwortlich. Davor war er als Real Estate Berater in der SAP Consulting und als Inhouse Berater bereits ca. 15 Jahre im Immobilienumfeld tätig.

Dr. Bernd Limberger schloss ein Studium des Baubetriebs und der Bauwirtschaft ab und promovierte zum Thema Integration von komplementären Systemen für das operative Bauprojektmanagement in SAP ERP PS. Seit 2007 ist er Berater bei SAP Consulting, mit den Schwerpunkten kaufmännisches Immobilienmanagement, technisches Immobilienmanagement, Bauprojektmanagement und Schulungsreferent für RE-spezifische Kurse. Heute leitet er den Bereich der Practice Unit Finance/Real Estate GER.

Melanie Assenmacher ist seit 2010 im Immobilienmanagement der Berliner Stadtreinigung (BSR) tätig. Sie hat dort die Prozesse für Regelprüfungen/-wartungen strukturiert. Als interner Dienstleister im dezentral organisierten Unternehmen arbeitet sie an transparenten Lösungen für Anwendungen in SAP RE-FX und SAP PM. Sie ist Bau- und Wirtschaftsingenieurin.

Eric Christian Bauer hat in den 20 Jahren seiner Betriebszugehörigkeit zu SAP verschiedene Rollen im SAP Konzern sowie in der SAP Landesgesellschaft Deutschland inne. Er war sowohl national als auch international in unterschiedlichen Fachbereichen und Verantwortlichkeiten tätig. In seiner jetzigen Rolle als Lösungsarchitekt begleitet er — unter Verwendung innovativer Methoden wie Design Thinking und Value Engineering  — strategische Innovationsprojekte bei Kunden.

Oliver Baltes ist Leiter des Teams ERP-Systeme am Fachbereich Informationssysteme der Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH in Frankfurt/Main. Im seiner Funktion ist er verantwortlicher Projektleiter für die Weiterentwicklung der Anwendungen und Portalsysteme.

Marcel Benteler beschäftigt sich seit fast 15 Jahren mit dem Bau und Betrieb von Immobilien. Als Abteilungsleiter verantwortet er seit mehr fast 3 Jahren die Belange des Facility Management von Arvato Financial Solutions. Momentan beschäftigt er sich mit dem Thema New Work und den resultierenden Konsequenzen für Arbeitsstätten. Zu den aktuell wichtigsten Projekten zählt momentan der der Bau eines Prototyps für agile Arbeitswelten und die Implementierung einer App für New Work.
Nach seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur Fachrichtung Bau hat er zuerst Erfahrungen als Berater für Facility Management-Leistungen, mit Fokus Technisches Gebäudemanagement, gesammelt. Während dieser Zeit hat er Facility Management-Leistungen ausgeschrieben, in ihrer Qualität überwacht und Kosten-/Leistungsbenchmarks ermittelt. In einer Planungs- und Beratungsgesellschaft hat er die Beratungstätigkeiten im Facility Management als stellvertretender Fachbereichsleiter fortgeführt und war als kaufmännischer Leiter für den Erfolg des Unternehmens mitverantwortlich. Auf Bauherren- bzw. Auftraggeberseite hat er Bauprojekte für Büro- und Verwaltungsimmobilien sowie Produktionsstätten im In- und Ausland verantwortet.

Sofia Bergmann ist Rechtsanwältin und begann ihre Karriere in einer Wirtschaftskanzlei in Frankfurt. Danach zog es sie in die Immobilienwirtschaft. Sie war zunächst als Syndikusrechtsanwältin bei der Nassauischen Heimstätte tätig. Nach etwas mehr als fünf Jahren ergriff sie die Chance, eine eigene Abteilung im Unternehmen aufzubauen, die sich als zentrale Anlaufstelle unter anderem um die Vermietung kümmert. Ab diesem Jahr leitet sie den Unternehmensbereich Zentrale Services Immobilienmanagement mit über 60 Mitarbeitern in den Bereichen technischer, kaufmännischer und Vermietungs-Service, Handwerker- und Kunden-Service sowie Marketing und Sozialmanagement.

Timo Deiner ist Diplom-Informatiker und als Innovation Manager im deutschen Office of the Chief Technology Officer bei SAP Deutschland tätig. Er diskutiert, erarbeitet, hinterfragt und begleitet Innovationsprojekte im Umfeld der digitalen Transformation bei Kunden. In den letzten Monaten hat er außerdem neue Workshopformate und Möglichkeiten entwickelt, die die digitale Zusammenarbeit erleichtern und unterstützen. Timo ist seit 19 Jahren bei der SAP und wird aufgrund seines klaren Anwenderfokus extern als auch intern als verlässlicher Partner geschätzt.

Nach Abschluss seiner Ausbildung zum Immobilienkaufmann hat Daniel Dierich 2013 sein Studium neben dem Beruf begonnen. In dieser Zeit war er als Mieterbetreuer tätig.  2017 wechselte er in die Unternehmensstrategie und übernahm Verantwortung für die Themen Digitalisierung und Inhouse Consulting. Ende des Jahres 2019 wechselte er zu PROMOS als SAP Consultant. Seit November 2020 ist er verantwortlicher Product Owner für das Produkt esq Vermietung. Hier arbeitet er mit einem cross-funktionalem Team in einer agilen Projektmethodik.

Andreas Fecker fand nach seinem Wirtschaftsinformatikstudium in Mannheim schon früh den Weg in die Wohnungswirtschaft. Sein damals entwickeltes Handwerkerportal ist heute knapp 20 Jahre später noch immer erfolgreich bei seinem Arbeitgeber der GBG Mannheim im Einsatz. Er engagiert sich seit Jahren für ein umfassendes Betriebskostenmanagement und baut dabei auf die gemeinsame Stärke der Wohnungswirtschaft. Die Mieter-App ist für eine erfolgreiche Kundenkommunikation ein wichtiger Faktor aus seiner Sicht.

Dr. Uwe Heller ist Leiter der Hauptabteilung Immobilien des Erzbischöflichen Ordinariats München, welche den Immobilienbestand der verschiedenen kirchlichen Rechtsträger des Erzbistums München und Freising verwaltet. Er leitete die Einführung von SAP RE-FX und LUM für seine Hauptabteilung im Rahmen einer S/4HANA-Einführung für das gesamte Ordinariat.

Patrick Grotz absolvierte eine Lehre als Elektroinstallateur, bevor er im Profimilitär Zugführer und Kompaniekommandant wurde. Seine weiteren Stationen führten ihn ins Immobilien- und Facility Management – hier arbeitete er als Facility Manager Portfolio & Systems, als Portfolio Manager Real Estate sowie Real Estate & Digital Projects. Im Laufe seines beruflichen Werdegangs hat er verschiedene Weiterbildungen durchlaufen von der technischen Matura zum Bachelor of Science Facility Management/Real Estate Management. Derzeit steht er vor dem MBA im Real Estate Management.

Birte Hildebrandt startete nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg mit dem Abschluss Diplom-Wirtschaftsinformatiker/-in (FH) ihren beruflichen Werdegang 1996 bei Oracle Deutschland in München im Presales Team für Datenbanken, Middelware und Java-Technolgien. Im Juli 2000 wechselte sie zur Firma Vignette, ein Startup-Unternehmen für Content Management Lösungen,  in die Presales-Abteilung für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Juli 2002 wechselte sie zu BusinessObjects ins Presales Team für Business Intelligence und Datenintegration. 2007 wurde BusinessObjects von der SAP übernommen, wo sie zunächst im Presales Team Deutschland für Business Intelligence weiterhin tätig war und ist seit Juli 2017 im Customer Solution Advisory Team für Zentral- und Ost-Europa mit Fokus auf Intelligente Technologien wie Robotic Process Automation, Data Intelligence, ML und Advanced Analytics.

Andreas Hüsken ist seit 25 Jahren bei der Bundeswehr beschäftigt. Er beschäftigte sich der Abteilung IUD bes BMVg mit der Einführung und Implementierung von Infrastrukturprozessen in der Bundeswehr mit SAP-Anwendungen. Zuständig ist er als technischer Projektleiter für die strategische Ausrichtung, für die Weiterentwicklung sowie für die übergreifende Steuerung der einheitlichen Nutzung der Infrastrukturprozesse der gesamten Infrastrukturorganisation der Bundeswehr Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (IUD). Zu seinen Arbeitsschwerpunkten der letzten Jahre gehörte die SAP-Einführung zur ganzheitlichen Unterstützung des Betriebs von Liegenschaften sowie die Konzeptentwicklung und die Entwicklung einer redundanzfreien digitalen End-to-End Lösung für die Infrastrukturaufgaben im IT-Umfeld der Bundeswehr. Von 2004 bis 2006 war er im Nebenamt als Dozent an der FH-Münster für „Angewandte Informatik“ und „Datenbankanwendungen“ tätig.

Natalie Kaminski, Master of Science in Wirtschaftsinformatik, arbeitet seit 2016 als SAP-Koordinatorin bei Aurelis Real Estate GmbH in Eschborn. Dort hat sie die Verantwortung für das SAP-ERP- und BW-System übernommen und leitet das Projekt zur  S/4 HANA Brownfield Konvertierung. Darüber hinaus obliegt ihr die Steuerung von Dienstleistern und Beratern sowie Aufgaben im Inhouse Consulting.

Karsten Klan begann seine berufliche Karriere 2009 bei der Korasoft, bei der er in der Beratung und Entwicklung arbeitete. 2012 erfolgte der Wechsel zu Cideon und im Anschluss zu solreco. Seit 2017 ist er Inhouse Berater bei der GWH GmbH mit dem Arbeitsschwerpunkt SAP-Technik und Web-Portale. Aktuelle Projekte umfassen u.a. Wohnungssanierungen im FM-Portal, die Gewährleistungsverfolgung, die Wartungsplanung sowie die S/4-Conversion. Karsten Klan ist Diplom- Ingenieurs-Informatiker, sein Studium der Ingenieurs-Informatik absolvierte er an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Matthias Kohnen ist als Development Architect in der Line of Business Real Estate für die Produktentwicklung im Bereich Immobilienmanagement verantwortlich. Davor hat er an diversen Projekten am SAP Innovation Center Potsdam gearbeitet.

Nils Kronenberg ist als Development Architect in der Line of Business Real Estate für die Produktentwicklung im Bereich Immobilienmanagement verantwortlich. Davor war er als Real Estate Berater in der SAP Consulting und als Inhouse Berater bereits ca. 15 Jahre im Immobilienumfeld tätig.

Stefan Mehl, in Wilhemshaven aufgewachsen, absolvierte sein Studium an der FU Berlin mit einem Magisterexamen in Geschichte und Informationswissenschaft. Berufstätig ist er seit 1992, zunächst als als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Bundesministerium, ab 2000 in der SAP-Beratung bei mehreren Unternehmensberatungen, die vornehmlich in der Financial Industry im Einsatz sind (Schwerpunkte u.a. in den SAP Modulen PS/MM, FI-AA und RE-FX). Seit 2009 ist Stefan Mehl interner Projektleiter in der MEAG IT/Digital Business Services Abteilung in München in einem Team für Alternative (nicht-liquide) Assets, dort Produktverantwortlicher für mehrere SAP ERP-S/4HANA- und BW-Add-ons (CIM-Beteiligungsmanagementsystem, API- und IRR-Planungstools Immobilien, AGIMENDO-Berichtswesen für Technisches Immobilienmanagement, easysquare-Vermietungslösung).

André Niemann ist Process Manager für den Facility Management und Technical Operations Bereich bei Heraeus Site Operations in Hanau (DE). Zuvor war Herr Niemann als Berater in der Luftfahrtindustrie und 10 Jahre in der Wellpappenindustrie im Prozess- und (SAP) Projektumfeld tätig.

Stefan Pallier startete seinen beruflichen Werdegang nach Studium der Elektrotechnik, mit  Schwerpunkt Energietechnik, als Entwicklungstechniker für umwelttechnische Anlagen in der Branche Umwelttechnik. Nach verschiedenen Leitungspositionen in Technik und IT in der Automobilindustrie und dem Gesundheitswesen übernahm er eine Stelle als stellvertretender Geschäftsbereichsleiter Facility Management im Gesundheitswesen. Im Anschluss daran stieg er als Senior Project Leader Real Estate bei der Flughafen Zürich AG ein. Hier hat er weitreichende Erfahrungen als Projektleiter ICT-Infrastruktur der kaufmännischen Bewirtschaftung ‘The Circle’ sowie als Projektleiter IIM-Light im kaufmännischen Gebäudemanagement & Finanzwesen/Controlling gesammelt.

Ulrich Pieper war nach dem Studium der Elektrotechnik an der TU Braunschweig zunächst elf Jahre in verschiedenen Positionen für ABB und fünf Jahre bei der HEWContract bzw. Vattenfall Europe Contracting tätig. Seit gut 17Jahren arbeitet er als Seniorberater in der auf Facility Management spezialisierten Unternehmensberatung Dr. Odin GmbH. Er leitet darüber hinaus den Arbeitskreis BIM des Real FM e.V., wirkt im VDI Gremium 2552 Blatt 6 mit und ist Beirat im CAFM-Ring e.V.

Frank Plumpe ist bei Heraeus Infosystems GmbH in Hanau (DE) als Senior Project Manager tätig. Darüber hinaus betreut er als IT-Business Partner die Heraeus Site Operations, welche als Corporate Function in der Heraeus Gruppe zentral das Immobilienmanagement im Rhein-Main Gebiet leitet. Zuvor war Herr Plumpe mehr als 17 Jahre als Senior Manager in der Unternehmensberatung tätig, mit Schwerpunkt auf internationale bzw. globale Projekte im SAP Umfeld.

Thomas Roesner arbeitet seit mehreren Jahren im Amt für Grundstücke und Gebäude des Kantons Bern in der Schweiz. Zu den Bildungsabschlüssen im Immobilien Management hat Thomas Roesner seit 2001 Erfahrung im SAP Bereich. Im Kanton Bern ist er für die relevanten SAP Stamm- und Flächendaten in der Fachverantwortung und war schon bei der Mapguide Einführung mit involviert.

Frank Schröder leitet seit 1996 das Facility Management bei PHOENIX CONTACT Electronics. Zusätzliche Themenbereiche wie Brandschutz, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Werksschutz und der optimale Betrieb von Liegenschaften und Gebäuden verantwortet er für die Standorte Bad Pyrmont, Berlin, Dresden, Velbert, Paderborn und Lemgo. Hierbei geht es um Bürogebäude sowie auch Produktionsgebäude mit Anforderungen aus einer anspruchsvollen Prozessumgebung. Sein Jugendtraum war der vernetzte Technikraum. Mit dem Industry Solution Center (18.000 m2) Neubau im Jahr 2017 Bad Pyrmont ging diese Vision in Erfüllung. Die Ladesäule spricht mit der PV Anlage und dem BHKW. Datentransparenz über alle Gewerke im Gebäude und der Liegenschaft. Es ist eines der modernsten und vernetzten BuildingIOT Gebäude in Europa. Der Aufzug bestellt selber seine Wartung. Fazit: Wenn die Technik und die Organisation optimal vernetzt sind, ist es die Grundlage für einen effizienten Betrieb einer Liegenschaft. Sein Motto: Intrinsische Motivation zu einem disruptiven Wandel – die Ist-Situation. die er oft vorfindet: Wir arbeiten in den Strukturen von „Gestern“ mit den Methoden von „Heute“ an den Problemen von „Morgen“.

Harald Seiler stieg nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der FH München und der anschließenden Weiterbildung zum Fachwirt für Facility Management als Consultant im SAP Immobilienmanagement ein. Dort führte er für ein mittelständisches Beratungsunternehmen bei verschiedenen Kunden die Implementierung der SAP Module RE Classic, PS und MM durch. Nach zwei Jahren Beratungstätigkeit wechselte er zur MEAG Asset Management nach München, wo er mittlerweile seit mehr als 20 Jahren als Inhouse Consultant die Immobiliensysteme mit SAP S/4HANA als Backoffice-System im Bereich Portfolio-, Asset-, Property- und Facility-Management betreut. Als proaktiver Berater, Business Analyst, Projektmanager, Modulverantwortlicher und Anwendungsbetreuer unterstützt Harald Seiler die Fachbereiche der MEAG, ERGO und MunichRe dabei, die komplexen Anforderungen des Immobiliengeschäftes in IT-Lösungen umzusetzen und ihre Prozesse optimal abzuwickeln.

Jens Starkjohann ist Vorstand der ASCAVO AG, zuständig für den Consulting-Bereich. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Implementierung SAP-basierter Lösungen in unterschiedlichen Segmenten der Immobilienwirtschaft. Sein Fokus liegt auf der Einführung und Integration von RE-FX und LUM in heterogene und kundenindividuelle Systemlandschaften.

Martin Staudacher ist Mit-Gründer der wohnungshelden GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in München hat sich auf die digitale Vermietung von Immobilien spezialisiert und eine Softwarelösung entwickelt, durch deren Einsatz Wohnungsunternehmen und Genossenschaften den gesamten Prozess digitalisieren können – von der Vermarktung inkl. smartem Matching über digitale Terminabstimmungen und Selbstauskünfte bis hin zum Vertragsabschluss.

Prof. Dr. rer. oec. Markus Thomzik war von 2002 bis 2009 Geschäftsführer des Instituts für
angewandte Innovationsforschung (IAI) e.V. an der Ruhr-Universität Bochum; seit März 2009 ist er hier in der Funktion als Forschungsprofessor tätig; seit September 2005 ist Herr Thomzik Professor für Betriebswirtschaftslehre, Innovations- und Facility Management an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen; neben seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit ist Herr Thomzik seit 2002 Partner bei der Prof. Staudt Innovation - Consulting GmbH, Bochum; hier beschäftigt er sich in den letzten Jahren
insbesondere mit Themen der digitalen Transformation. Neben Keynote-Vorträgen (vgl. auch future-shapers.live) bietet er u.a. die Begleitung/Moderation von Innovationsprojekten sowie (Führungskräfte-)Workshops an. Zudem ist Herr Thomzik Podcaster des Podcast „InnoFM“ - dem Interview-Podcast für Facility Management, Innovation und Digitalisierung - zu hören auf
Spotify, iTunes, Soundcloud u.a.

Dr.-Ing. Sebastian Wagner verantwortet seit 2019 das Business Development für das SAP-Immobilienlösungsportfolio in der SAP LoB Real Estate und arbeitet mit Kunden, Partnern und anderen SAP-Bereichen an strategischen Projekten. Seit 2007 arbeitet er an Nachhaltigkeitsthemen, wie dem ersten Nachhaltigkeitsbericht der SAP und der intelligenten Gebäudetechnik. Während seiner insgesamt 21-jährigen Tätigkeit für die SAP war er unter anderem als Produkt-Manager und interner strategischer Berater in den USA und Deutschland tätig. Nach dem Architekturstudium in Weimar, Florenz und Boston arbeitete er als Architekt und Projektleiter u.a. in Sydney und Heidelberg.

Michael Wetscher arbeitet seit mehreren Jahren in der Bau-und Verkehrsdirektion des Kantons Bern in der Schweiz. Zu seinen Studienabschlüssen gehören ein Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und ein Master in Accouting, Auditing and Taxation. Zusätzlich hat Wetscher umfangreiche Erfahrung im Kundenmanagement. Im Kanton Bern ist er für die Arbeit mit dem CAFM-System in SAP mit verantwortlich.

Christine Zimmermann ist Teamleiterin Real Estate bei der ASCAVO AG. Sie verfügt über eine mehr als 18 jährige SAP Real Estate Implementierungserfahrung und hat ein breites Know-How zu vielfältigen Immobilien- und Finanzprozessen sowie IT-strategischen Fragestellungen. Christine Zimmermann hat als Projektleiterin zahlreiche nationale und internationale SAP Roll-Outs begleitet.

Andreas Bödiger hat als verantwortlicher IT-Manager jahrzehntelang die Prozesse der Vorläufer Organisationen der heutigen Vonovia SE geprägt und als Unternehmensberater seine Erfahrungen u.a. auch an Property-Management Gesellschaften weitergegeben. Seit 2015 ist er Unternehmer. Zuerst baute er ein Immobilienservicecenter mit rd. 9,0 Mio. Lösungen per Jahr auf. 2019 übernahm er mit Björn Borst zusammen die Geschäftsführung der Objektus GmbH, an der sie auch heute noch beteiligt sind. Die gemeinsame Mission ist es, komplexe Dinge zu vereinfachen. um das Leben besser zu machen. 

 

Bodo Booten verantwortet seit mehr als 2 Jahrzehnten Consulting- und Servicebereiche innerhalb der COMLINE SE, einem mittelständischen IT Beratungs- und Outsourcingunternehmens aus Hamburg. Zunächst 15 Jahre verantwortlich für die Einführung und den Betrieb von ERP Systemen und ersten Onlineservices in bei einem spezialisierten Branchendienstleister der Elektroindustrie entwickelt der Wirtschaftsinformatiker heute als CTO mit seinen Teams modernste IT-Innovationen und hybride IT-Services und integriert diese in gehobenen deutschen Mittelstandskunden und internationalen aufgestellten DAX-Unternehmen. Er ist Mitautor des Buches "Let´s build a canoe - Wie IT die Gesellschaft und den Wettbewerb verändert" und gefragter Coach und IT-Experte für CIOs die vor herausfordernden Entscheidungen stehen.

 

Björn Borst ist - zusammen mit Andreas Bödiger - geschäftsführender Geschäftsführung der Objektus GmbH und bringt mit seinem Expertenwissen die notwendige technische Erfahrung ein. Er hat in Frankreich ein Unternehmen aufgebaut, welches wöchentliche Energiekostenabrechnung  für Mieter/Nutzer erstellte. Diese Lösung war die Grundlage der heutigen Bausteine für die Verarbeitung und Entschlüsselung der digitalen Geräte/Sensoren, deren Datenübermittlung über Gateways sowie deren Normierung und Aufbereitung in der Cloud. Die gemeinsame Mission ist es, komplexe Dinge zu vereinfachen. um das Leben besser zu machen.

 

Florian Poerschke arbeitet seit 2018 bei Aareon als Consultant. Seine Ausbildung absolvierte er als Immobilienkaufmann, seitdem hat er sich insbesondere mit SAP-gestützten Prozessen beschäftigt. Er hat mehrjährige Erfahrung in der aktiven Immobilienverwaltung im Dienstleistungsbereich für Dritte, u.a. im Property Management. Seine Projekte in der jüngsten Zeit umfassten u.a. ein
Implementierungsprojekt SAP® Blue Eagle S/4HANA sowie Einführungsprojekte zur mobilen Wohnungsabnahme.

 

 

Contact

Nicola Papaphilippou
Senior Portfolio Manager Event Logistics & Operations

Tel. +49 - (0)30 - 88 43 07- 0
n.papaphilippou@tacook.com